Nachtdienst hat heute:
  Holler Apotheke Traun
Holler Apotheke Traun
4050 Traun, Heinrich-Gruber-Str. 6
Telefon: 07229 / 765 50
apotheke-traun@holler-apo.at
www.holler-apo.at
 
   
Superfood - Die Aroniabeere
Wirkstoffbombe mit noch viel Potenzial
Gehaltvoll wie bei vielen Heilpflanzen oder Früchten mit wertvollen Inhaltsstoffen geht es bei der Aroniabeere eigentlich auch um die Wiederentdeckung längst bekannter gesundheitlicher Vorteile.
Schon die Ureinwohner Nordamerikas, wo die Pflanze ihren Ursprung hat, kannten die überaus positiven gesundheitlichen Aspekte, die der Verzehr der Aroniabeere mit sich brachte. Erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts schaffte es die Vitamin- und Wirkstoffbombe auch nach Europa. Vor allem in der ehemaligen Sowjetunion wird sie schon seit vielen Jahrzehnten auch medizinisch erforscht und eingesetzt. Neben einem sehr hohen Vitaminanteil - Vitamin A, C, E, K und die komplette B-Gruppe - kann die kleine schwarze Beere auch mit ansehnlichen Mengen an Mineralien und Spurenelementen aufwarten: vor allem Kalzium, Magnesium, Kalium, Jod, Zink und Eisen sind hier zu nennen.

Wertvolle Polyphenole

Das ist aber bei weitem noch nicht alles, denn der mengenmäßig größte und für die Gesundheit wichtigste Wirkstoffanteil betrifft die große Gruppe der Polyphenole. Die Aroniabeere ist eine der Pflanzen mit dem höchsten Polyphenolgehalt. Diese bioaktiven Substanzen wie Farbstoffe, Geschmacksstoffe oder Tannine haben zum Teil die Aufgabe, die jeweiligen Pflanzen vor Fressfeinden zu schützen, schädliche Sonnenbestrahlung zu minimieren oder Insekten zur Bestäubung anzulocken. Für uns Menschen haben sie aufgrund ihrer stark antioxidativen Wirkung einen gesundheitsfördernden Effekt als Radikalfänger.

Die Aroniabeere unterstützt den Körper ganzheitlich. Im Bereich Herz-Kreislauf können die Inhaltsstoffe regulierend auf Gefäße und Gefäßerweiterungen wirken. Sie regulieren den Blutdruck und regen die Durchblutung der Extremitäten an. Sie können sich positiv bei Arterienverkalkung auswirken und senken nachweislich den Cholesterinspiegel.

Flavonoide - ebenfalls eine Gruppe der sekundären Pflanzenstoffe - sind für die entzündungshemmende Wirkung verantwortlich. Sie steigern die Aufnahme von Vitaminen und Mineralien aus anderen Lebensmitteln und unterstützen die Selbstheilungskräfte des Körpers. Im Bereich Entzündungen kann Aronia vorbeugend oder begleitend zur Behandlung von Leberentzündung, Zahnfleischentzündungen, Magenschleimhautentzündungen, Gelenkentzündungen, Blasen- oder Nierenentzündung eingesetzt werden.

Außerdem wurde nachgewiesen, dass der Fruchtextrakt von Aronia den oxidativen Stress, hervorgerufen durch Operation oder in verschiedenen Phasen der Chemotherapie bei Patienten mit invasivem Brustkrebs, dank seiner antioxidativen Wirkung signifikant reduziert. Auch auf das Immunsystem wirkt Aronia positiv. Hier ist nicht der Anteil an Vitaminen ausschlaggebend sondern die revitaminisierende Wirkung der Aronia. Wenn ein Vitamin als Antioxidans wirkt, steht es dem Immunsystem nicht mehr zur Verfügung. Die Antioxidantien der Aroniabeere können diese jedoch revitaminisieren, wodurch sie wieder verfügbar sind.

Herb-säuerlicher Miniapfel

Äußerlich kommt die Aroniabeere der Heidelbeere sehr nahe. Geschmacklich unterscheiden sich die beiden Beeren jedoch deutlich, denn im Gegensatz zur süßen Heidelbeere schmeckt die Aroniabeere eher herb-säuerlich. Wie der Apfel gehört die Aronia zur Familie der Rosengewächse. Daher kann bei empfindlichen Menschen eine Kreuzallergie nicht ausgeschlossen werden, ist allerdings aufgrund des geringen allergischen Potenzials der Aroniabeere unwahrscheinlich. Die erbsengroßen, schwarzen, häufig wachsartig überzogenen Früchte werden ab Mitte August bis Oktober geerntet. Die Beeren werden entweder wie Rosinen getrocknet oder durch Dampfentsaften als Saft getrunken. Sie finden in gemahlener Form auch häufig Verwendung in selbstgemixten Frucht-Smoothies.

Da im Gegensatz zum Osten bei uns die Erforschung der Inhaltsstoffe und Wirkungen der Aroniabeere erst jetzt so richtig anläuft, ist möglicherweise schon bald mit weiteren guten Nachrichten über die kleine Beere zu rechnen. Das sollte Grund genug sein, diese Wirkstoffbombe jetzt schon in den Speiseplan einzubauen.
leer
Unsere Öffnungszeiten:
Wir haben durchgehend für Sie geöffnet.
Montag - Freitag: 08:00 bis 18:00
Samstag: 08:00 bis 12:00


Unsere Partner-Apotheke:
Wasser Apotheke
4020 Linz, Hauptplatz 8
Tel.: 0732 / 775 880
www.wasser-apotheke.at
Regionales Engagement liegt uns am Herzen!
DER FRÜHSTÜCKSKICK
Roter Smoothie mit Aronia

Zutaten:
  • 1 Banane
  • 1 Apfel
  • 100 ml Aronia Direktsaft
  • 200 ml Buttermilch
  • 2 TL Hanfsamen Geht einfach und schnell: alle Zutaten in den Mixer, mischen und gleich servieren. Als vegane Variante statt Buttermilch Kokosmilch verwenden, eventuell mit Chiasamen bestreuen.

    Einen guten Start in den Tag!
  •