Holler Apotheke Traun, Sommerlich-erfrischende Getränke
Unsere Öffnungszeiten:
Wir haben durchgehend für Sie geöffnet.
Montag - Freitag:08:00 bis 18:00
Samstag:08:00 bis 12:00
Sommerlich-erfrischende Getränke
aus Sicht der 5-Elemente-Lehre / TCM
HEISS MACHT KÜHL - Die heißen Temperaturen des Sommers verleiten uns dazu, die Getränke kalt bis eiskalt zu trinken. Dies ist in unseren Breiten üblich. Wer schon einmal Marokko oder Asien bereist hat, kennt sicherlich den süßen Pfefferminztee oder die scharf-heißen Suppen, die dort bei schweißtreibender Hitze genossen werden.
Und das macht durchaus Sinn, denn die heißen Getränke und Speisen sorgen durch das Verdunsten des Schweißes auf der Hautoberfläche für zusätzliche Kühlung des Körpers. Der Ausgleich von Kälte und Hitze – YIN und YANG – ist hier wieder Thema. Es dürfen keine Extreme sein. Die Getränke, die wir unserem Körper zuführen, sollen die Temperatur der Jahreszeit und unsere eigene Körpertemperatur ausgleichen. Für Menschen, die auch bei sommerlichen Temperaturen zu kalten Händen und Füßen neigen, ist immer „lauwarm bis warm“ angesagt. Zu oft und eine große Menge kalt bis eiskalt getrunken, kühlt den Magen, die Milz und in Folge dessen die Lunge und die Nieren zu sehr ab. Wirkt etwas kühlend und erfrischend, muss es nicht von der Temperatur her „kalt“ sein. Ein frisch gepresster Orangensaft im Sommer schmeckt herrlich, wenn er nicht kühlschrank-kalt ist und auch nicht auf leeren Magen getrunken wird. Ausgereifte Südfrüchte wirken ohnehin generell kühlend.

Einige Vorschläge für Sommergetränke möglichst ohne Eiswürfel:
  • Reifes Obst nach Saison (Apfel/ Marille/Pfirsich) mit etwas mehr Wasser dünsten, den abgekühlten Saft mit Zitrone abschmecken und trinken (das Kompottobst als Dessert essen)
  • Wassermelone mit etwas Schafjoghurt püriert und naturtrüben Apfelsaft verdünnt
  • abgekühlten Pfefferminz,- Zitronenverbenen-, Melissen- oder auch Grüntee mit Zitronensaft und einem Schuss Quittensaft oder anderen Obstsaft (keine Sirupe) vermischen
Zucker ist nicht nötig, da reife Früchte süß genug sind und von Zuckerersatz rate ich dringend ab. Falls Sie doch nicht ganz ohne auskommen, greifen Sie zu ein wenig Gerstenmalz oder etwas Honig.


Vorsicht mit Smoothies

Dieser Frischekick ist mit Vorsicht zu genießen! Echte Smoothies bestehen nur aus frisch gepressten Gemüse- und/oder Obstsäften und nicht aus aufgespritzten Konzentraten.

Für manche Menschen kommen sie gar nicht in Frage, da diese Zubereitung Magen und Darm sehr abkühlt und eigentlich kein Getränk, sondern eine kleine Zwischenmahlzeit ist. Der Gemüseanteil sollte immer höher als der Obstanteil sein, sonst bekommt der Körper mit dem Fruchtzucker Probleme.

Haben Sie Fragen zu dem Thema, Interesse an einem Impulsworkshop oder an einer individuellen Ernährungsberatung auch in der Wasser Apotheke, dann freue ich mich auf Ihren Anruf.
Holler Apotheke Traun, 4050 Traun, Heinrich-Gruber-Str. 6, Telefon: 07229 / 765 50
E-Mail: apotheke-traun@holler-apo.at, Internet: www.holler-apo.at